IPA dans la communauté - Psychanalyse au-delà du canapé

IPA dans la communauté - Psychanalyse au-delà du canapé
CONFIRMÉ


Notre prochain webinaire du congrès IPA dans la communauté en ligne se tiendra en allemand le 6 mars.


Tagung «IPA dans la communauté» - Psychoanalyse jenseits der Couch


Samstag, 6. mars 2021, 13h00 - 16h00 Royaume-Uni / 14h00-17h00 CET
(Ortszeiten finden Sie im Dropdown-Menu auf der Anmeldungsseite).

Dieses Séminaire en ligne findet auf Deutsch statt. 
PanelteilnehmerInnen :
Benigna Gerisch, Georg J. Bruns, Gertraud Schlesinger, Oliver Decker
Modérateur:
Joachim Kuchenhoff 




Das IPA dans le programme de sensibilisation communautaire hat es sich zur Aufgabe gemacht, Anwendungsorte der Psychoanalyse vorzustellen und zu diskutieren. Wir arbeiten intensiv «jenseits der Couch» und bringen unsere Haltung und die besondere Aufmerksamkeit auf unbewusste Prozesse an vielen Orten ein, etwa in der Gesundheitsversorgung, der Pädagogik und der Sozialpsychologie. Die vierte Folge unserer vierteiligen Mini-Serie zeigt anhand prägnanter Beispiele, wie Psychoanalyse brennende und aktuelle soziale und gesellschaftliche Themen praktisch und wissenschaftlich aufgreift und so das Leben vieler Menschen verbessert, die nisie in vieler menschen verbessert, die nisie in vieler menschen verbessert.

Sie können sich unten gebührenfrei anmelden. Auch wenn Sie nicht an der Live-Sitzung teilnehmen können, aber eine Aufzeichnung erhalten möchten, melden Sie sich regulär an. Sie erhalten dann per Email eine Aufzeichnung nach Ende der Sitzung.
Weitere Infos sur le Webinar-Programm der IPV sowie Sie hier klicken.

Joachim Kuchenhoff, Prof. Dr. med., Ist Psychoanalytiker (DPV, SGPsa, IPA), Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Professeur em. der Universität Basel, Vorsitzender des Aufsichtsrates und Gastprofessor der Internationalen Psychoanalytischen Universität Berlin. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen (www.praxis-kuechenhoff.ch). Zu seinen letzten Buchpublikationen gehören: Verständigung und Selbstfindung. Psychoanalytisch-philosophische Gedankengänge 2019; Sich verstehen im Anderen. Erkenntniswege der Psychoanalyse 2019. (www. praxis-kuechenhoff.ch).

Dr Gertraud Schlesinger-Kipp, Diplom Psychologin, psychologische Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin und seit 1989 in eigener Praxis in Kassel niedergelassen als Mitglied der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, seit 1998 Lehranalytikerin. Verschiedene Funktionen im Alexander-Mitscherlich Institut in Kassel und in der DPV, davon 2006 - 2008 als Vorsitzende. In der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPA) von 2009-2011 Mitglied des Vorstands der IPA, und in zahlreichen Komitees aktiv, insbesondere seit 2002 aktiv im Committee on Women and Psychoanalysis, seit 2019 Chair of Committee on Migration and Refugees der IPA. Veröffentlichungen beziehen sich vor allem auf die Bereiche der weiblichen Entwicklung im Lebenszyklus, der Bedeutung der Erinnerung an die Kindheit im 2. Weltkrieg sowie die Möglichkeiten zur psychosozialen Hilfe für Geflüchtete.
                    
Bruns, Georg, Dr.med., Dr. phil. habil., studierte Medizin und Soziologie, ist Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychoanalytiker, Lehranalytiker. Professeur de guerre für Soziologie / Medizinische Soziologie an der Universität Bremen. Depuis 2002 - 2004 Vorsitzender der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. Ist Mitherausgeber des International Journal of Psychoanalysis. Zahlreiche Veröffentlichungen zu psychanalytischen, psychiatrischen und soziologischen Themen, insbesondere zu psychanalytischer Psychosentherapie, zu einer Soziologie der Psychiatrie und Psychoanalyse, zu psychanalytischer Sozialarbeit sowie zu psychanalytisch klinischen. 

Olivier Decker, professeur ordinaire de psychologie sociale et de pratique interculturelle, Université Sigmund Freud, Berlin, directeur fondateur de l'Institut Else-Frenke-Brunswik pour la démocratie, Université de Leipzig, depuis 2013, il est également directeur du Center for the Study of Right Wing Extremism et démocratie. Il est membre fondateur de l'Institut pour la cohésion sociale, financé par le gouvernement fédéral allemand. Depuis 2002, il est responsable d'un projet de recherche longitudinale surveillant les attitudes autoritaires et extrémistes de droite en Allemagne à l'aide de groupes de discussion et d'enquêtes représentatives. Plusieurs projets de recherche sur la démocratie, l'agence et l'autoritarisme, le corps et la société. 

Prof. Dr phil. Benigna Gerisch, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, systemische Familientherapeutin, Psychoanalytikerin (DPV / IPA). Professorin für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse an der Université psychanalytique internationale de Berlin. Studienschwerpunkte: Interventionen und Psychodynamische Beratung. Zahlreiche Veröffentlichungen ua zur Suizidalität und Geschlechterdifferenz, Psychotherapieprozessforschung, zu psychanalytischen Körperkonzepten und (autodestruktiven) Körperpraktiken. Laufende transdisziplinäre Forschungsprojekte zu „Aporien der Perfektionierung in der beschleunigten Moderne. Gegenwärtiger kultureller Wandel von Selbstentwürfen, Beziehungsgestaltungen und Körperpraktiken sowie zu «Das vermessene Leben». Produktive und kontraproduktive Folgen der Quantifizierung in der digital optimierenden Gesellschaft », jeweils geleitet von V. King, B. Gerisch und H. Rosa (gefördert von der VolkswagenStiftung).
 


Quand
3/6/2021
CONGRÈS EN LIGNE